Samstag, 31. Januar 2015

Rosa P.-Kleid Nr. 2 fast fertig



Einen für meine Verhältnisse mutigen Stoff hab ich mir vor einiger Zeit 
im hiesigen Stoffladen gekauft.
Hoffentlich verblasst er nicht so schnell wie die Pünktchenjerseys, 
die ich vor ein paar Jahren mal hatte.




Nun habe ich also die zweite Rosa P.- Tunika in Angriff genommen.
Na ja, eigentlich ist sie fast fertig.
Gestern abend hab ich sie zugeschnitten 
und das Halsbündchen könnte ich nun eigentlich auch noch fertig machen....

Hier waren Vorder-und Rückenteil fertig, Seitennähte noch offen:




Hier sind die Seitennähte geschlossen und die Ärmel genäht:




Und Ärmel dran:




Säume genäht:





Und nun fehlt nur noch das Halsbündchen.





Da die erste Rosa P.- Tunika aus Sweat (KLICK) sehr reichlich war, 
hab ich dieses Mal die Größe M zugeschnitten und auch aufgepasst, 
dass ich wenig Nahtzugabe dranlasse,
da ich ja mit dem sog. Overlockstich meist sehr dicht an der Stoffkante nähe:




Die Oberteile hab ich wieder um knapp 3 cm verlängert.

Nun ist witzigerweise die Tunika für meine Tragegewohnheiten sehr körpernah.
Aber sie passt und ich denke, genauso soll sie sitzen.

Auf Tragefotos müsst Ihr noch eine Weile warten,
die werde ich hoffentlich demnächst im Urlaub machen  :-)


Kuchen gab´s natürlich auch!
Ein einfacher Backpulverteig mit Schokoraspeln,
abgetropfte Sauerkirschen aus dem Glas draufgeschmissen -
versinken tun sie von allein -
Zuckerguss mit Kirschsaft angerührt:





Lecker  :-)

Einen gemütlichen Abend Euch allen!



Donnerstag, 29. Januar 2015

Meine neue Tasche





Da meine beiden Mäntel von 2014 gemustert sind,
musste jetzt endlich eine einfarbige Tasche her.
Zu dem Zweck habe ich die uralte schwarze Cordhose,
die ich hier auf einigen Fotos anhatte, ausgemustert.
Innen hab ich den verschnittenen Jeansstoff (KLICK) genommen.
Da beide Stoffe recht stabil sind,
hab ich nichts verstärkt,
nur die Lasche.
Der Gürtelschnalle ist alt, die hatte ich schon als Jugendliche an einem selbstgenähten Rock 
und auch damals schon wiederverwertet.
Ist aber nur Plastik in Holzoptik  :-)

Verwendet hab ich den Gratis-Schnitt Phoebe-Bag.
In Originalgröße und nicht vergrößert, wie ich es ja auch schon zweimal gemacht habe.





Für den längenverstellbaren Träger hab ich nur Gurtband verwendet.

Ein paar Details der unfertigen Tasche -
Außen-und Innentasche,
drei Extrafächer, davon eins mit RV,
Lasche zum Verschließen (länger als in der Vorlage)
und Kupplungen :-) für den Träger aus Cord,
Schlüsselfinder:




Klettverschlüsse:





Schlüsselfinder:






Im Gegenzug hab ich mich von einer Lieblingstasche getrennt.
Die hab ich fast durchgängig benutzt und öfter gewaschen -
die war einfach hin.

Hier der Rest,
der schöne Kordelstopper,
den mir Mony mal geschenkt hatte:




Der wird natürlich eine neue Bestimmung finden!










Mittwoch, 28. Januar 2015

MMM mit Kuschel-ELSE



Hier mein Kuschelwuschelwinterpulli,
schön weich und warm.




Das ist also meine dritte Else, die zweite gelungene.

Den Kragen hab ich nicht doppellagig genäht,
damit er nicht so dick ist.





Ich hatte erst das Gefühl,
sie wird knapp aus Sweatstoff,
so im Gegensatz zu der leichteren aus Jersey.
Aber wenn ich mir jetzt die Rückseite so angucke,
wirkt sie doch eher reichlich.
Genäht übrigens wieder in der Größe 42.





So richtig Lust hatte ich nicht auf die Fummelei mit dem Daumenloch,
aber ich denke, das gibt dem Oberteil doch noch das gewisse Etwas.

Dafür ist der Rest recht schnell genäht
(bin ja schließlich in Else-Übung  :-) )

Der Daumenloch-Beleg.





Am schwierigsten finde ich, die innere Kante des Belegs festzunähen.
Über den Freiarm passt der Ärmel bei meiner Nähmaschine nicht.


Übrigens - Irgendwo ist immer ein Haken:
Die schöne angeraute Innenseite fusselt,
wie ich inzwischen feststellen musste  :-(



Schnitt ELSE  KLICK
Anleitung für den Beleg mit Daumenloch  KLICK



Und weil es gestern eine Premiere in meiner Küche gab -
ich hab das erste Mal was mit Kürbis zubereitet -
ich hab vermutlich sogar zum ersten Mal Kürbis gegessen -
ein Bild von dem leckeren Nudelauflauf mit Kürbis und Bacon.
Das gibt´s jetzt öfter!
Danke, CLAUDIA, für das Rezept!







MeMadeMittwoch





Dienstag, 27. Januar 2015

iPad-Tasche








Die "kleine" Tochter wünschte sich eine Tasche fürs iPad Mini
und sie hatte genaue Vorstellungen.
Filz hatte ich nicht mehr da, im Stoffladen gab es keinen,
und was ich bei Butine*te bestellt hatte, sah gar nicht so aus wie es sollte. 
Schließlich also doch wieder zu Karsta*t.

Auf dem Bild rechts von But. - viel zu glatt und ebenmäßig - und links von Karst.,
das hatte ich ja schon mal:





Das Täschchen ist jedenfalls so geworden wie gewünscht
und wurde freudig in Empfang genommen.
Das Nähen in einer Lage ohne Füttern und Verstürzen und Wenden geht natürlich schnell,
aber man muss sich schon sehr um gerades Nähen und Schneiden bemühen.





Das braune ist wieder aus meiner Möbelbezugskollektion  :-)
Das scheint auszufransen, aber vielleicht sieht das gerade gut aus...


Und während ich auf den grauen Filz gewartet habe,
entstand zur Probe dieses Täschchen aus einem Rest weißem Filz.






Das würde ich gern zum Tausch anbieten gegen Nähmaterial/ Stöffchen/ Wolle/ Häkelgarn...
Es hat einen Knopfverschluss und kein Extrafach.
Das iPad Mini (200 x 134 x 7,5) 
passt rein, hat aber rechts und links noch fast einen Zentimeter Platz.
Das graue hatte ich dann etwas schmaler zugeschnitten.








Montag, 26. Januar 2015

Japan Sew Along 2015




Juchhuuh, Catrin lädt wieder zum Sew Along ein!
Klick aufs Bild.


Sew-Along



Direkt nach ihrem Einführungspost hab ich mir das neue Buch bestellt.
Direkt heißt so kurz nach Mitternacht  :-)




Das sind meine Favoriten,
und nicht nur meine:




Bei mir würden das aber wieder eher hosentaugliche Tuniken werden.


Aus meinen Buch, das ich schon länger mein Eigen nenne,
hab ich schon eine Menge genäht.




Darum musste jetzt was Neues her.

Ob das vollständig ist, weiß ich jetzt nicht so genau,
aber das ist ein großer Teil meiner Klamotten im japanischen Stil:







In der Sidebar kann man unter dem Label "Japanisches Nähen" fleißig nachlesen  :-)




Sonntag, 25. Januar 2015

Mmmmhmmmm.....



Ich habe mal Schnabelinas Loveletter probiert.
Kann man bestimmt mal gut als Geschenkverpackung nutzen.
Das Absteppen der Kanten ist ein bisschen fummelig,
aber sonst ist das schnell genäht.
Das Prinzip ist dasselbe wie beim Zaubertäschchen.




Und noch ein paar Leckereien aus der Küche!

Ein feines Dessert aus einer Quark-Sahne-Mischung mit gemischten Beeren
 (tiefgefroren, kurz aufgekocht und angedickt)
und selbstgemachter Karamellsoße (nur Zucker geschmolzen und Sahne dazu und köcheln lassen).
Zum Reinsetzen!




Nun aber mal gesund  -
Es gibt wieder Sprossen aufs Brot  :-)




Und immer mal wieder Cookies:
Nee, schon wieder gar nicht gesund.




Macht aber glücklich!

Ich wünsche Euch einen Sonntag!




Donnerstag, 22. Januar 2015

Patchworkkissen



Ein großes Wort für meine Restenäherei.
GERADE nähen kann ich nicht!
Obwohl ich mir einbilde, ich hab ordentlich geschnitten und genäht,
ist am Ende immer alles schief.
Macht aber nix, sieht kein Mensch.




Hinten mit Plastik-Druckknopf zu verschließen.





Innen hab ich einen grauen Stoff dagegengenäht,
auch ein Rest von irgendeinem Kleidungsstück.




Ist übrigens passend für ein 35 x 35 cm - Kissen.