Mittwoch, 30. Juli 2014

Dumm gelaufen.... und Stuhl flink aufgehübscht - zum Nachmachen empfohlen :-)



Schon länger plane ich, noch eine Schnabelinabag in etwas kleiner zu nähen.
Also endlich ran - den Schnitt in medium ausdrucken.
Ein wenig mut- oder eher lustlos wurde ich jetzt und lobte mir die Sew Alongs, 
bei denen man alles schön häppchenweise serviert bekommt.




Beim Zusammenkleben kamen mir die Teile
ganz schön groß vor.





Ihr ahnt es schon oder hat sogar jemand ein besseres Gedächtnis als ich?
Ich habe doch tatsächlich die erste Tasche schon in medium genäht!
Demzufolge ist auch der Schnitt schon da.
Man hätte ja auch mal nachgucken können  :-(

Nase voll!!

Jetzt was schnelles Erfolgversprechendes!

Schreibtischstühle haben wir ja schon öfter aufgehübscht (Guckst Du HIER und HIER)
und dieser hier ist echt mal wieder fällig.




Da Tackern echt Spaß macht, aber Tackernadeln-entfernen eher weniger, 
gibt´s jetzt auch für die Sitzfläche ein mobiles Stoffstück.
Also eins zum Abnehmen und Waschen.

Schablone gesucht:



:-)

Auf zwei Stofflagen übertragen, da der Stoff etwas dünn ist, ...





rundrum zusammennähen, Wendeöffnung lassen und wenden,
gut bügeln, ganz knappkantig absteppen, 
dabei Wendeöffnung verkleinern, so klein, dass man später Gummi oder Kordel durchziehen kann,
und noch eine Naht weiter innen setzen, um einen Tunnel zu erhalten:




Kordel mit Sicherheitsnadel durchziehen,
vielleicht lieber eine farblich passende
(...Kordel!, Sicherheitsnadel ist egal  :-)  )




Für den Bezug der Rückenlehne hab ich den vorigen Genähten als Schablone benutzt.
Kann man aber auch gut direkt am "Modell" abstecken.
So habe ich es jedenfalls beim letzten Mal gemacht.




Nach der erfolgreichen Anprobe Naht versäubert und untere Kante gesäumt:




Fertig!
Kein Kunstwerk, aber nicht mehr peinlich  :-)





Und weil es so schnell und erfolgreich war:





Auf ein Neues...
Immerhin waren es jetzt zehn Seiten weniger!


Falls jemand ernsthaft die Schnabelinabag in medium, was ziemlich groß ist, nähen möchte,
würde ich gern den Schnitt in einen Umschlag packen und verschicken.
Dann hab ich die Arbeit nicht umsonst gemacht.

(Hier bei den Schnitten und der Anleitung sind auch die Größen beschrieben)
Und das war meine erste Schnabelinabag: KLICK, ziemlich groß, aber eben medium  :-)

PS: Den Karostoff (ein ehemaliger Vorhang) für den Stuhl hat mir mal HERZLIEBCHEN mitgeschickt,
die jetzt auch wieder in der Bloggerwelt unterwegs ist, nachdem ihr kleiner Theo nicht mehr ganz so klein ist.










Dienstag, 29. Juli 2014

Lavendelherz und Grannys



Die Blüten vom Lavendel, den ich vor einiger Zeit in der Wohnung verteilt habe (HIER),
hab ich nach und nach abgepopelt und jetzt ein Duftherz genäht.




Das Häkelherz ist das von hier .
Ich habe es auf Organza genäht und dann nochmal Organza als Rückseite angenäht.
Habe ziemlich gepfuscht, so habe ich es von rechts nochmal absteppen müssen.
Na jaaa ...
Duften tut es jedenfalls  :-)





Der restliche Lavendel darf erstmal noch in der Schale vor sich hin duften....

Und das Lavendelherz schicke ich zur monatliches Sammlung von Lavendelhaus!


Apropos Lavendel...
Auf der FB-Seite von der "Daphne´s Diary" wurden in letzter Zeit 
Fotos von Blumenarrangements gesammelt.
So kamen meine Lavendelsträußchen, die Ihr schon kennt....




... auch in die Zeitschrift:




:-)



Mein Häkelprojekt ist auch vorangeschritten.
Da muss ich mich bremsen, dass für den Urlaub noch genug zu tun ist  :-)
Ich habe einige Fehler eingebaut
und die letzte Reihe, mit der man die Hexagons schon zusammenhäkelt,
ist auch etwas nervend,
aber wenn ich mir das Foto so angucke, sieht es doch nett aus:





Anleitung für die Hexagons von rosa p.: KLICK


Das war ja ein durch und durch lila Post  :-)

Und wie Ihr seht, hab ich mich ein bisschen neu eingerichtet.
Eine Freundin hat mir mit Banner und Profilbild geholfen.
Vielleicht räum ich noch ein bisschen und streich hier und da,
bis ich mich heimisch fühle  :-)












Freitag, 25. Juli 2014

Tataaahaa!



Da ist sie und ich bin sehr zufrieden:

Verschiedene Ansichten:




Und so ging es voran:





Der Stein ist 60 cm hoch, die Figur folglich etwas kleiner.

Die Idee hatte ich vorher natürlich auch festgehalten.
Auf den letzten Drücker.


Veredelt mit Rost  :-)


FREUTAG

Ich freu mich über das Ergebnis
und auf nächstes Jahr...





Mittwoch, 23. Juli 2014

Montag, 21. Juli 2014

Rot-weiße Pyjamahose für das Stoff, Schnitt & Stich - Sew Along



So, da ist sie,
die Pyjamahose für die Tochter:




Zugeschnitten in der Größe S mit etwas weniger Nahtzugabe
und in der Länge konnte ich wieder ordentlich kürzen.

Die Seitennaht-Taschen aus Herzchenstoff hab ich vergessen, auf dem Foto festzuhalten.
Ich habe sie etwas kleiner gemacht und etwas höher angenäht als bei meiner ersten Variante.




Es war schwer, der Versuchung zu widerstehen,
fertiges rotes Schrägband für das Bindebändchen und den unteren Hosensaum einzusetzen.
(Wenn ich schon mal was da habe  :-)  )

Aber im Endeffekt machen ja die Details
die Hose liebenswert.




Ein Tragefoto kann ich wegen Abwesenheit der Hosenbesitzerin nicht bieten,
vielleicht reiche ich das noch nach.

Aber in dem vorgestern gezeigten Zustand der Hose haben wir noch eine Anprobe durchgeführt 
und da passte sie.

Dann habe ich in letzter Zeit öfter auf verschiedenen Blogs, Linkpartys usw.
 nach einer Häkel- oder Strickidee gesucht,
aber so richtig hab ich nix gefunden.
Also werde ich im Urlaub bzw. während der Autofahrten mal wieder Grannys häkeln.
Aber eine große Decke soll das nicht wieder werden,
hab ja schon zwei (HIER und HIER)
vielleicht mach ich eine kleine fürs Auto oder eine für zukünftige Enkelkinder  :-)




Ich habe zur Probe gestern die Hexagons von rosa p. gehäkelt
mit den Garnresten von der letzten Grannydecke.
Besonders reizvoll finde ich ja, dass man jedes Granny immer direkt an die fertigen anhäkelt.
So richtig verstanden habe ich das in der Anleitung nicht,
aber ich hab´s irgendwie gemacht und es geht so.




Nun könnte ich mir passendes Garn bestellen.
Oder ich mach mit diesem Garn einfach weiter, das reicht auch noch ´ne Weile...

Habt eine schöne Woche!



Samstag, 19. Juli 2014

Zweite Pyjamahose für den Stoff, Schnitt & Stich-Sew Along



Jetzt eine in Rot-Weiß, wenn sie passt - fürs Töchterchen.
Da ich meine in der M zugeschnitten habe (also kleiner als gewöhnlich)
und mich außerdem die anderthalb Zentimeter Nahtzugabe nerven,
habe ich jetzt die S minus einen Zentimeter zugeschnitten.
Hoffentlich wird das was...



Mit dem gestreiften Stoff hab ich nochmal ein Schnäppchen im Kaufhaus gemacht.
Vom Herzchenstoff war noch ein bisschen im Schrank.




Die Knopflöcher für den Tunnelzug:





Habt einen schönen Abend.
Wir gehen zur Sommerparty  :-)
Ich kann mich gerade nicht entscheiden,
ob ich dafür meine Haare noch in Form bringe oder ob mir das bei der Hitze mal einfach schnurz ist...


Donnerstag, 17. Juli 2014

Schürze für das Stoff, Schnitt & Stich - Sew Along



Und hier das zweite Projekt für das Sew Along.

Aus judymäßigen Stoffresten wird auch eine judymäßige Schürze  :-)








Die Naht zwischen dem gestreiften und karierten Stoff hab ich mit Zickzack abgesteppt
und damit die Stoffkanten gleichzeitig versäubert.
Meine geliebte französische Naht wollte ich hier nicht machen, weil die Stoffe ziemlich dick und steif sind.

Die oberen Taschenecken hab ich mit ein paar engen Zickzackstichen gesichert.




Natürlich hab ich wieder nicht das passende Zubehör im Haus -
darum wird der Gurt oben mit KamSnaps geschlossen.
Da es drei sind an der Zahl,
kann man so auch die Länge ein bisschen verstellen: