Sonntag, 22. Mai 2016

Stoffkartentausch Mai






Heute zeige ich Euch meine Jeanskarten, die ich im Mai verschickt habe.


stoffkartentausch2016_quadratisch_300x300
KLICK

Das Mai-Thema "Stadt,Land,Fluss" war ja wenig einengend,
da wird es wieder vielfältige Ergebnisse geben.




Das hat mir wieder Spaß gemacht!




Ein nettes Zitat hab ich noch eingeklebt:




In der kommenden Woche werdet Ihr nichts von mir lesen, bin dienstlich unterwegs.

Ich wünsche Euch trotzdem eine schöne Woche ;-)  :-D



Donnerstag, 19. Mai 2016

Buchumschlag Pusteblume



Habe mir aus dem schönen Stoff, den ich HIER gewonnen hatte, noch einen Buchumschlag genäht:




Schlicht und einfach.
Den Pusteblumenstoff hab ich mit dünner Vlieseline verstärkt
und mit einem dünnen weißen Stoff gefüttert.






Zu Beginn des nächsten Monats verlinke ich den Umschlag bei der Jahresparade der Muster
und 
heute bei RUMS.


Mittwoch, 18. Mai 2016

Upcycling-Beutel



Nun will ich aber endlich einen Upcycling-Beutel zu Utes Linkparty schicken:




Auf dem Dachboden gibt es eine stetig wachsende Jacken-und Mantelsammlung,
und ich kann mich nicht entschließen, was weg muss.

Auf jeden Fall kann dieser hübsche Tochtermantel weg, der passt nicht mehr:




Sowohl der schwarze Außen- als auch der schmal gestreifte Innenstoff sind schön fest.

Darum wurde ein ungefütterter Beutel draus:




Die mittlere Naht habe ich mit dem sog. Overlockstich genäht (und versäubert) und abgesteppt
und die Außenkante hab ich mit der französischen Naht schick gemacht.

Die Trägerenden sind mit Snappap-Quadraten verdeckt.




Ich hab ja in letzter Zeit viele Beutel verschenkt,
kann auch jeder gut gebrauchen. 
Bei diesem muss ich mir noch überlegen, 
ob der nicht doch hier bleiben sollte, passt so gut zu mir.

Den Beutel schicke ich aber trotzdem leihweise hierhin:
:-)


AfterWorkSewing zum Mitnehmen:






Upcycling Linkparty


Dienstag, 17. Mai 2016

Fensterkleidchen



Vielleicht erinnert sich noch jemand an das Schweden-Rollo Liselott,
dessen Halterung ich gleich demoliert hatte
und das deshalb nur als eine Art Vorhang an die Stange kam (KLICK).





Dadurch ist ja eine Menge Rollo übrig und ich hatte schon einige Ideen, 
was ich draus zaubern könnte - nur noch nicht umgesetzt.

Ein Stück hatte ich mal gesäumt - weiß gar nicht mehr wofür -
und dieses hab ich jetzt mal zum Experimentieren genutzt:




In der Hoffnung auf mehr Transparenz und Lichteinfall habe ich 
kleinere Binnenformen mit dem Cutter ausgeschnitten.
Und als ich keine Formen mehr geeignet fand (zu groß, zu klein, zu kompliziert),
 hab ich frei noch ein paar ergänzt.





Das Teil habe ich jetzt an ein kleines Fenster im Treppenhaus ganz oben gehängt.
Ist zwar zu kurz, aber es kommt selten jemand da hoch
und von außen sieht man nicht, dass es so kurz ist.




Schwierig zu fotografieren,
aber es sieht toll aus, vor allem von außen.
Vielleicht mach ich das ja mit dem Stück vom ersten Foto auch.

Ansonsten bin ich nicht viel zum Nähen gekommen,
aber zwei Beutel sind´s nochmal geworden (Stoffrest alle  :-) ).
Einen davon zeig ich mal, weil das Format von meinem Vati gewünscht wurde:
Eher kurz und breit, damit man damit gut das Bier aus dem Keller holen kann, 
ohne dass die Flaschen gegen die Stufen knallen  :-)
Recht hat er
und der Wunsch wird prompt erfüllt!





Donnerstag, 12. Mai 2016

Pusteblumentuch



Ja, da war ich schnell  :-)
Wollte aus dem Stoff, den ich HIER gewonnen hab, 
nicht nur Beutel und Täschchen nähen - die verschenk ich ja meist.
Es sollte auf jeden Fall auch was für mich sein.




Ein Tuch/Loop/ Schal darf ja gern mal etwas bunter oder gemusterter sein,
darum also ein Tuch für mich nach diesem Freebook: KLICK

Der Schnitt sieht so aus:




Die zwei Nähte sind schnell gemacht.
Nur die Bändchen, 
für die ich den schmalsten Schrägbandformer, den ich besitze, zum Einsatz gebracht habe,
haben ein paar Minuten länger gedauert:




Einen Beutel und ein paar kleine Täschchen kann ich trotzdem noch nähen,
es ist noch genug da:




Wie Ihr seht, für die Rückseite hab ich dünnen weißen Webstoff verwendet.




Wenn ich das passende Oberteil zum Tuch gefunden hab, gibt´s auch Fotos am lebenden Modell  :-)



Und am ersten Juni werde ich das Tuch bei der 

KLICK

bei Maika verlinken.

Mittwoch, 11. Mai 2016

KSW 17 - Finale





Heute ist es soweit,
die Teilnehmer der 17. Kreativen StoffresteverWertung bei ZWERGSTÜCKE
zeigen, was sie aus dem hübschen rosa Stoff gewerkelt haben.
Ich bin schon ziemlich gespannt. 


Bei mir ist es wieder nur ein Beutel geworden, aber ich hab ein paar nette Details eingearbeitet :-)




Die Träger sind so lang, dass man den Beutel auch über die Schulter werfen kann.
Vier kleine Fältchen hab ich eingearbeitet.
Der hübsche weiße Aufbügler war eine Zugabe von Anna von ZWERGSTÜCKE:

Der Beutel hat vorn zwei Fächer, eins davon mit Druckknopf, hinten ein einfaches Fach.
Außerdem einen Karabinerhaken für WasAuchImmer.
Verstärkt habe ich nur die rosa Stoffstücke am oberen Teil des Beutels,
da auch nur mit ganz dünner Vlieseline.

Und weil noch ein klitzekleines Stück KSW-Stoff übrig war, 
hab ich endlich mal ein Federverschluss-Minitäschchen versucht:




Da hatte ich vor langer Zeit zum Probieren ein Dreierpack (85 mm) bestellt 
und hab dann keinen Sinn darin gesehen, was draus zu machen,
denn solche Miniminitäschchen, in die man kaum zwei Finger kriegt,
kann man echt kaum gebrauchen.

Aber es sind vom rosa Stoff 0,00000 cm übrig geblieben,
weiß nicht, ob das schon mal vorgekommen ist  :-)

ANNA hat bei der Linksammlung heute auch nochmal erzählt, wie es zur KSW kam!
Und bei APPELKATHA, der Erfinderin der KSW,
werden die Beiträge aller KSW-Aktionen gesammelt: KLICK


Und hier schicke ich den Post heute auch noch hin:



Dienstag, 10. Mai 2016

Kissen für Mutti



Nee, erstmal was für mich :-)
habe nämlich HIER den Stoff für den Monat Mai gewonnen, da ist das Musterthema "Blümchen".
Eine schöne selbstgedruckte Karte von Maika war dabei.




Ich mag die Sonne
und noch mehr die Pusteblumen.




Lieben Dank an Maika und Janet für die Musterparade und für den Gewinn!

Und dann kann ich Euch ein Kissen zeigen, das schon eine Weile fertig ist.
Direkt als Ute von 123 - Nadelei zur neuen Kissenschlacht getrommelt hat,
habe ich es aus rosa und grauen Resten genäht.
Aber erst am Wochenende hab ich es meiner Mutti geschenkt.




Bei mir treffen nicht mal die Ecken von den Quadraten exakt aufeinander,
mal wieder Respekt an all die Patchworkerinnen!




Das Kissen ist 40 x 40 cm groß und hat einen Hotelverschluss.
So sehen die Kissenteile von links aus,
Resteverwertung halt - selbst das Stück Fleecedecke war knapp: