Dienstag, 18. April 2017

Kameratasche selbstbedruckt





Dieses Täschchen ist schon eine Weile fertig,
aber da ich es erst letzte Woche  - zusammen mit einer Kamera -  
einer Tochter zum Geburtstag geschenkt habe,
kommt es heute auf den Blog.




Die Kamera würde dreimal in die Tasche passen, 
aber ich wollte ja unbedingt den tollen Druck verwenden, 
den ich beim Nähcamp im Druckworkshop angefertig habe.
(veranstaltet von DRUCKRAUSCH: KLICK)

Zur Aufbewahrung der Kamera inklusive Zubehör und Filmen ist die Tasche auf jeden Fall gut.

Den Schnitt hab ich selbst erstellt.
So ungefähr nach dem Prinzip von Frau Machwerks Stricktasche (KLICK).
So hab ich ja auch schon Faulenzer, Schlampermäppchen u. ä. genäht.




Das Kunstleder ist braun.
Als ich das zugeschnitten hatte, war das Tageslicht schon weg und ich hab es für schwarz gehalten  :-)

Gefüttert ist die Tasche mit einem Rest Steppfutter (von DIESER Jacke).
Damit sich nicht wieder die Nähte auftrieseln,
hab ich erst Vlieseline aufgebügelt, dann einmal rundherum genäht und dann erst ausgeschnitten:




Beim Bügeln muss man allerdings höllisch aufpassen, dass nichts wegschmilzt, 
selbst mit Tuch drüber.

Die Tasche ist gut angekommen und die Kamera natürlich auch  :-)




Und so kam beides gleich zur Anwendung in unserem gemeinsamen Urlaub vorige Woche in Nizza.

Vom Urlaub könnte ich noch viele Bilder posten, mal sehen, was ich einstreuen kann  :-)

Nizza ist eine tolle Stadt, so viele Orte, an denen man chillen kann,
und kilometerlange öffentliche Strände.
Und eine wunderschöne Altstadt.
Und viel Sonne!




Und für die Gärtner unter Euch: So schneidet man Bäume:




:-)


Kommentare:

  1. Ein sehr schönes Täschchen!!!
    Perfekt für unseren Druck :-)
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Na, das ist ja mal ein tolles Geschenk! Kamera mit FILMEN... so was gibt's noch?
    Euer Urlaubsziel dürfte deutlich wärmer gewesen sein als unseres! Wir waren eine Woche am dänischen Ostseestrand - herrlich, aber wie jedes Jahr frisch. :-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Jahr vielleicht besonders frisch...
      Ja, das ist eine Sofortbildkamera. Ist gerade wieder hip :-)

      Löschen
  3. Toll ist die Tasche......der Druck echt gelungen.....schadet ja auch nicht, wenn mehr Platz drin ist.....und Euer Urlaub......wunderschön.....
    Hab einen schönen Tag...
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Ah... Ich habe dich vermisst! Du warst am Meer....so schön!
    Die Kamerataschen ist einzigartig! Da hätte ich mich auch gefreut!! Und habe ich richtig gelesen: da braucht es Filme dafür? Deine Tochter fotografiert analog? Wie cool ist das denn?
    Herzlichst
    yase - schön bist du wieder da!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!! :-)
      Ja, Sofortbildkameras sind gerade wieder im (Retro-)Trend.

      Löschen
  5. Toll, die Kameratasche würde ich genauso auch nehmen...wie hast du das mit dem Druck gemacht....sieht echt professionell aus!!
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da war ich nicht so kreativ, die Schablonen gab´s fertig beim Workshop.

      Löschen
    2. Also das sind eher Siebe wie beim Siebdruck.

      Löschen
  6. Liebe Judy,
    wie schön! Hier sehe ich also nicht nur die Tasche, sondern auch gleich mal die Kamera. Sieht ja (beides) schick aus!!!
    Übrigens zeigt in der Sidebar dein Instagram an, dass du irgendein Update fürs Gadget brauchst, weißt du das?
    Die Fotos von Nizza sind ja toll und machen total Lust auf mehr.
    Bitte streu unbedingt verschwenderisch damit um dich ;o)
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Mist, ist mir gar nicht aufgefallen. Das krieg ich doch wieder ewig nicht hin...

      Löschen
  7. Liebe Judy,
    der Druck passt natürlich perfekt für eine Kameratasche!
    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen