Freitag, 20. Januar 2017

Mein Lieblingsstiftemäppchen II - Teil 3





Nach Teil 1 und Teil 2 wird jetzt mein Stiftemäppchen fertig genäht.

Außen- und Innenteile sind an den Seiten zusammengenäht 
und der Reißverschluss ist auch schon drin:




An die kürzere Außenseite, die oben auf dem Bild oben liegt, 
wird die Klappe jetzt dicht an der Kante festgesteppt.
Natürlich möglichst mittig.




Die Innenseite der Klappe mit den Stiftelaschen zeigt zur Tasche hin:




Jetzt ist es günstig, den Taschenverschluss anzubringen. 
Das können auch Druckknöpfe sein.




Jetzt wird die Außentasche zusammengenäht:
Erst die Bodennaht, die Klappe ist ja schon festgesteppt und wird dort mitgefasst:




Der Außenstoff wird jetzt schön plattgedrückt und dann die Seitenkanten geschlossen.
Die Bodennaht befindet sich also seitlich:




Dann werden die Ecken abgenäht, damit die Tasche einen Boden erhält:




Eine knapp 4 cm lange Naht wird quer über die Ecke genäht...





... und dann die Ecke abgeschnitten:




Mal gucken, wie es von außen aussieht...
ja, so kann das bleiben:




Jetzt wird die Bodennaht des Futters genäht:




Eine Wendeöffnung lassen, nicht zu knapp, die Klappe muss ja durchpassen:




Und auch hier die Ecken abnähen, genau wie beim Außenstoff:




Die Tasche wenden und sich schon mal freuen:




Wendeöffnung stecken:




Und zunähen:




Nun wird der Reißverschluss-Zipper aufgezogen,
Anleitungen dafür gibt´s reichlich im Netz:




Nun muss nur noch das Reißverschlussende hübsch gemacht werden  :-)
Zum Beispiel so:

Ein Stoffstück von 8 x 4,5 cm zuschneiden:




Die kurzen Seiten knapp umbügeln:




Das Stoffstück rechts auf rechts zusammenklappen und die Seiten zunähen.
Der Abstand zwischen den Nähten muss etwas breiter als der Reißverschluss sein,
meiner ist 2,5 cm:




Die Nahtzugaben kürzen, vor allem die Ecken,
wenden und bügeln.
Der Reißverschluss kann nach Belieben noch ein bisschen gekürzt werden,
das "Stoffsäckchen" wird draufgesteckt und festgenäht:




Und nun aber RICHTIG freuen!  :-)




Wenn Fragen sind, immer her damit!

Und falls jemand das Mäppchen nähen sollte, 
würde ich mich über ein Feedback, vielleicht sogar Fotos freuen!

Zum schnelleren Klicken : Teil 1 und Teil 2



Kommentare:

  1. wow da nenn ich ja ein cooles täschchen...und so toll beschrieben...das wäre mal ein tolles geschenk, muss ich auch mal versuchen ;)))
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Bei dir sieht das immer alles so ordentlich und leicht aus...
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Eine wirklich tolle Idee mit der zusätzlichen Klappe.

    Wunderbar

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das muss ich mir merken. Gefällt mir nämlich wirklich gut, das Mäppchen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Bin ein großer Fan von Step-by-Step-Anleitungen. Danke dafür! :)

    AntwortenLöschen
  6. Dein Täschchen ist so toll, auch die Farben der abgenutzten Jeans gefallen mir. Letztes Jahr gab es ja schon eine Version hier. Weißt Du eigentlich, dass es auf Pinterest oft geteilt ist.
    Diese Eckenversion gelingt mir oft nicht gleichmäßig so sehr ich mich auch bemühe den Winkel beim Nähen einzuhalten.
    Das Mäppchen möchte ich demnächst unbedingt nähen, mein Enkel hat schon Bedarf angemeldet. Danke für die tolle Anleitung.
    LG Ute

    AntwortenLöschen